(14.12.2020) 

 

Hallo zusammen,

 

ich bin´s wieder! Es sind paar Wochen vergangen nach meinem letzten „Post“ und ich wollte euch kurz erzählen, was ich die Zeit so gemacht habe. Nach den Herbstferien haben zwei Trainerkollegen und ich an zwei Tagen den Sportunterricht der Grundschule Hochelheim geplant und geleitet, Schwerpunkt dabei war der Bereich „Fussball“. Es hat sehr viel Spaß gemacht und war auch eine lehrreiche Erfahrung, da eine Grundschulklasse zu leiten nochmal was anderes ist, als ein Training oder eine Schul-AG, wo die Kinder freiwillig hinkommen. Man musste versuchen alle Kinder bei Laune zu halten, auch wenn manche kein Fussball mögen. Es war eine Herausforderung, aber insgesamt hat es sehr gut geklappt.

 

In der letzten Oktoberwoche war ich eine Woche auf einem Zwischenseminar bei der Sportjugend Wetzlar. Dort haben die anderen FSJler und ich noch viele Dinge über den richtigen Umgang mit den Kindern und über die Leitung eines Trainings gelernt. Außerdem haben wir dort auch einen Erste-Hilfe-Kurs absolviert. An den Abenden haben wir dann noch ein bis zwei Bier zusammen getrunken. 

 

Nach dem Zwischenseminar hatte ich ab November Corona bedingt nicht mehr so viel zu tun, da kein Training oder sonst irgendwelche Veranstaltungen stattfinden konnten. Trotzdem gab und gibt es noch Dinge, die ich Corona-konform durchführen kann. Ich habe zum Beispiel Videos mit Fußball Übungen gedreht und in die jeweiligen Gruppen geschickt. Außerdem führe ich 3 Mal die Woche Digital ein Krafttraining mit der A-Jugend und der Herrenmannschaft durch. Auch ein Fifa-Turnier habe ich geplant, welches diese Woche startet. Mit Hilfe von Petra bereite ich momentan auch ein Projekt vor. Um was es dabei geht werdet ihr in den nächsten Tagen erfahren.

 

Hoffentlich kann alles bald wieder richtig starten…bis dahin bleibt gesund und schöne Feiertage!

 

Euer

 

Christian

 

 

Hallo zusammen,

 

es ist wieder einige Zeit in meinem FSJ vergangen über die ich euch gerne mehr erzählen möchte. In den letzten Wochen habe ich noch mehr über organisatorische Dinge im Verein gelernt und auch schon welche selbst übernommen. Ich habe zum Beispiel organisiert, dass wir als Verein (Abteilung Fussball) diese Woche den Sportunterricht der Grundschule Hochelheim zwei Tage leiten werden. Generell habe ich gemerkt, dass ohne eine gute Organisation im Verein nicht viel gehen würde und sehr viel organisatorische Arbeit hinter so einem Vereinsleben steckt.

 

Aber nicht nur im Bereich der Organisation habe ich viele Dinge dazugelernt und auch selbst übernommen, sondern auch im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit. Ich habe von Petra Führer zum Beispiel gelernt wie ich die Website bearbeite und aktualisiere. Auch einen Instagram-Account für den Gesamtverein und für die Senioren Fußballmannschaft des TVD´s habe ich erstellt, wo ich immer die aktuellen News teilen werde.

 

Vor zwei Wochen war ich auch am Trainingstag der Handballer dabei. Dort trainierten die Handball Frauen und Männer den ganzen Samstag. Nach dem Aufwärmen übernahm ich den Teil des Krafttrainings. Knapp 30 Minuten „quälte“ ich die Handballer/innen mit verschiedenen Kraftübungen. Zum Glück habe ich trotz der anstrengenden Übungen positive Rückmeldung bekommen. Als ich fertig mit dem Krafttraining war übernahm dann Ex-Nationalspieler Volker Michel das Training.

 

Insgesamt macht mir mein FSJ sehr viel Spaß und ich mag besonders die abwechslungsreichen Aufgaben hier im Verein.

 

Ich werde mich wie gewohnt in ein paar Wochen wieder melden. Bis dann!

 

Euer

 

Christian

 

 

Hallo zusammen,

 

mittlerweile mache ich schon fast 2 Monate mein FSJ hier und ich will euch einen kleinen Einblick geben, was ich schon alles gemacht und gelernt habe. In den letzten Wochen habe ich von Petra gelernt, wie man eine Website richtig pflegt und aktualisiert, viele Dinge auf der Website kann ich jetzt auch schon selbst bearbeiten. Generell in der Öffentlichkeitsarbeit habe ich viele Dinge gelernt und gemerkt, dass viel mehr dahintersteckt, als nur einen Text schreiben und veröffentlichen.

 

Außerdem haben Oskar und ich angefangen,  die Schul-AG Fußball in der Anne-Frank Schule zu leiten, was nochmal was anderes ist, als ein normales Training zu führen. Für mich persönlich war es zum Beispiel ganz ungewohnt,  von den Kindern gesiezt zu werden und mit meinen alten Lehrern als Art Kollege zu sprechen. Aber das bleibt nicht unsere einzige Schule, wo wir uns als Verein zeigen, denn ich bin momentan dabei, auch was bei anderen Schulen zu organisieren. Generell die Organisation spielt in meinem Alltag eine wichtige Rolle. Ich plane, verschiebe oder organisiere Fußballspiele und bin viel im Kontakt mit den Eltern und anderen Vereinen. Mittlerweile hatte ich mit der F- und D-Jugend schon meine ersten Spiele in dieser Saison.

 

Aber nicht nur im Bereich Fußball bin ich aktiv. Auch beim Eltern-Kind-Turnen und bei der Tobegruppe bin ich dabei, wo ich größtenteils dabei helfe, dass die Kinder richtig mitmachen und sich nicht irgendwo verletzen. Da fand ich besonders interessant, was so ein bis zwei Jahre für einen großen Unterschied in der Entwicklung der Kinder ausmachen können.

 

Insgesamt macht mir das FSJ sehr viel Spaß, da ich viele verschiedene Aufgaben habe und ich viel in Kontakt mit anderen Menschen bin.

 

Ich freue mich schon auf die nächsten Wochen und werde mich hier wieder melden. Bis dann!

 

Euer

 

Christian

Hallo,

 

meine ersten 3 Wochen als FSJler sind jetzt rum und ich will euch einen kleinen Einblick geben, was ich in diesen Wochen gemacht habe.

 

Am ersten Tag habe ich eine kleine Einführung von Petra Führer bekommen in der ich paar Dinge über die Website des TV Dornholzhausen kennengelernt habe. Bald werde ich auch selbst mithelfen diese zu aktualisieren. Nachmittags hatte ich in der Woche jeden Tag ein Webinar, wo mir verschiedene Dinge über das Training mit den Kindern beigebracht worden sind. Abends war ich auch bei verschiedenen Trainingseinheiten beim Fußball dabei, welche ich zum Teil auch selbst vorbereitet und geleitet habe.

 

Die zweite Woche habe ich bei einem Treffen mit Oskar Lambach beigebracht bekommen, mit verschieden Computerprogrammen zu arbeiten, welche mir die Arbeit im Verein erleichtern sollen. Am nächsten Tag waren wir dann zusammen in der Anne-Frank Schule Linden, bei der wir in Zukunft eine Fußball-AG leiten werden. Auch in dieser Woche war ich bei verschiedenen Trainingseinheiten dabei und hab kleinere organisatorische Dinge im Verein übernommen.  

 

In der dritten Woche hatte ich eine Einführungswoche bei der Sportjugend in Wetzlar, wo mir und den 24 anderen FSJlern beigebracht wurde, wie man ein Training mit Kindern richtig leitet und wie man mit diesen richtig umgeht. Die Abende nach dem Programm sind wir alle zusammen dann nochmal bisschen feiern gegangen.

 

Insgesamt haben mir die ersten 3 Wochen sehr viel Spaß gemacht und ich bin schon gespannt was in der nächsten Zeit so auf mich zu kommt .

 

In 2-3 Wochen werde ich mich hier wieder melden.

 

Ich freu mich schon, bis dann.

 

Euer Christian

 

Der Vorstand des TVD bittet um sorgfältige Beachtung der Hinweise und Vorschriften im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie.

Bitte informiert Euch auch täglich auf der Internetseite der  Gemeinde Langgöns über die Maßnahmen zur Bekämpfung des Corona-Virus. 

Bleibt gesund und haltet durch! (Stand 28.10.2020)

Hier finden ihr uns:

TV Dornholzhausen e.V.
Kirchgasse 6
35428 Langgöns

Kontakt

Druckversion Druckversion | Sitemap
Aktualisiert am 28.12.2020