News und Berichte

Bericht von der Familienfahrradtour 2015 

(MiB03.07.2015) Am Samstag den 27.06. trafen sich trotz unsicheren Wetterverhältnissen 25 Radler zur Mittagszeit am Dornholzhäuser Bürgerhaus. Die Gruppe war bunt gemischt, sowohl versierte Mountainbiker als auch Hobbyradler und Kids waren vertreten. Die sechsjährige Jule Knebel war die jüngste Teilnehmerin. Von dort führte die erste Etappe Langgöns an den Bahnhof. Unter den überraschten Augen von Zugbegleitern und Fahrgästen nahmen die Radwanderer mit ihren Drahteseln sogleich ein ganzes Zugabteil in Beschlag um pünktlich ab 13.18 Uhr auf Schienen zum eigentlichen Ausgangspunkt aufzubrechen. Am zweiten Etappenziel in Marburg angekommen, ging die Reise dann eine Stunde später entlang der Lahn, größtenteils auf dem Lahntalradweg zurück nach Dornholzhausen. Die Gesamtstrecke betrug etwa 55 km, auf halber Strecke wartete dann das Servicemobil an einem Kontrollpunkt auf den Pulk. Hier erfrischten sich die Teilnehmer mit kühlen Getränken und proteinreicher Energienahrung. Die landschaftlich reizvolle Strecke führte die Radwanderer schließlich über Gießen nach Dutenhofen, wo man am Seeufer in der Gaststätte zum Anker einkehrte und sich für die finale Etappe rüstete. Ausgerechnet an dieser Schlussetappe konnte der Träger des Bergtrikots nicht mehr teilnehmen, weil ihm das Velo abhanden gekommen war. Trotz dieses Materialverlustes erreichten alle Teilnehmer wohlbehalten die heimischen Gefilde und stempelten gegen 21:00Uhr am Ziel im Kleebachtal. Alle Beteiligten danken Andreas Horn für die Tourplanung sowie Stefan Schreier für die hervorragende Streckenlogistik und fiebern einer Neuauflage entgegen.

___________________________________________________________

TVD-Wandertour durch den Bingener Stadtwald am 22.09.2013

(ts) Am Wahlsonntag wurde von unserem TVD erstmalig ein Tagesausflug zu einer Wandertour angeboten. Nachdem die Kreuzchen im Wahllokal gesetzt waren, stiegen wir um 09:00 Uhr als eine buntgemischte Truppe mit etwas mehr als dreißig Teilnehmern in den vor dem „Kleebach“ wartenden Reisebus, der uns in die Nähe von Bingen bringen sollte.

Während der Anfahrt konnten sich die Wanderfreunde mit belegten Baguettes, köstlichem Kuchen und der Einnahme diverser Fitnessgetränke auf die bevorstehende kräftezehrende Tour durch den Binger Stadtwald vorbereiten.

Start des Rundwanderweges war am herrlich gelegenen Ausflugslokal „Forsthaus Jägerhaus“. Von dort ging es auf einem Teilstück des gut markierten „Rheinburgenweges“ zunächst durch den malerischen Bingener Stadtwald. Beim anschließenden wandertechnisch durchaus anspruchsvollen Aufstieg durch den „Eselspfad“ konnten wir bizarre Felsformationen bewundern und zeigen, dass „Esel“ tatsächlich gut zu Fuß sind. Angeschwitzt am Ende des nach uns benannten Pfades angekommen, wurden wir für die Anstrengung mit einem herrlichen Ausblick auf den Rhein, die gegenüberliegenden Weinberge und Burgen belohnt. Vorbei an der markanten „Burg Rheinstein“ ging es dann auf stillen Wegen weiter zum „Forsthaus Heiligkreuz“, wo wir im dortigen Biergarten eine erste Pause zum erforderlichen Ausgleich des Flüssigkeitshaushalts einlegten.

Von dort lag noch eine Wegstrecke von etwa acht Kilometern bis zum Zielpunkt vor uns. Den Großteil der Höhenmeter hatten wir aber bereits geschafft. Auf Veranlassung der nunmehr etwas schwächelnden männlichen Teilnehmer wurde zeitnah ein weiterer Zwischenstopp im Biergarten am „Schweizer Haus“ eingelegt. Der Geschmack des dort genossenen Bieres erwies sich für unsere verwöhnten Gaumen dann als etwas fragwürdig. „Tour-Guide“ Ilona Couper hatte zwar vorab gemeinsam mit Kirsten Plautz-Schieferstein für uns die herrliche Wanderroute ausgekundschaftet und nach eigenen Angaben akribisch verschiedene an der Strecke liegende Einkehrmöglichkeiten getestet, das Gebräu in der „Schweizer Hütte“ aber leider nicht.

Nach diesem kulinarischen Schockerlebnis warteten dann aber wandertechnisch noch einige echte Highlights auf uns. So führte eine etwa 20 Meter lange Hängebrücke über den „Kreuzbach“. Insbesondere die Kinder und der Wirt unseres Vereinslokals hatten bei der wackeligen Angelegenheit einen Riesenspaß, der sich noch steigerte, als unser „Präsi“ die Brücke mit Schwung in Angriff nahm.

Von dort wanderten wir weiter zur „Villa Rustica“. Dabei handelt es sich um die Ausgrabungsstätte eines römischen Gutshofes mit Hinweisschildern und Spielmöglichkeiten. Abschließender Höhepunkt der abwechslungsreichen Tour war dann der Abstieg durch die „Steckeschlääferklamm“. In dieser Klamm sollen 66 Schnitzereien in Bäumen versteckt sein, von denen wir einen Großteil entdecken konnten. Mit nunmehr einsetzendem Hungergefühl bewältigten wird den letzten kurzen Anstieg zum Ausgangspunkt des Rundwanderwegs, der uns eindrucksvolle Naturerlebnisse und wunderschöne Aus- und Weitblicke auf den Rhein beschert hatte.

Die Möglichkeit, die Strecke unterwegs abzukürzen, wollte niemand nutzen. Selbst unsere jüngste Teilnehmerin, Jule Knebel, die sich der besseren Aussicht wegen teilweise auf den Schultern hilfsbereiter Freunde des Papas befand, hatte die gesamte Distanz tapfer durchgehalten.

Gegen 17:00 Uhr hatten dann alle Wanderfreunde hungrig und durstig das Ziel erreicht. Abschließend stärkten wir uns im „Forsthaus Jägerhaus“ bei gutem Essen und kalten Getränken für die anstehende Heimfahrt.

Im Namen aller Mitfahrenden möchte ich Ilona für die schöne Idee und ihre perfekte Organisation danken. Die Tour hat Lust auf eine Wiederholung gemacht. Es wäre schön, wenn sich dann noch einige wanderfreudige TVDler mehr mit uns auf den Weg machen würden, denn im Bus waren leider noch einige Plätze frei geblieben. Ich bin mir sicher, dass alle, die diesmal dabei waren, auch bei der nächsten Wandertour des TVD wieder mit dabei sein wollen.

Thorsten Serafin

________________________________________________________________________

Wanderung in Binger Stadtwald

Am 22.09.2013 unternimmt der TVD eine Wanderung im Morgenbachtal in Bingen am Rhein.
Die gesamte Strecke beträgt 14km ist aber an vielen Stellen abkürzbar für diejenigen , die nicht ganz so viel laufen wollen. Auf der Strecke läuft man über den Eselpfad an der Burg Rheinstein und vielen schönen Aussichtspunkten vorbei. Außerdem kann man sich dort die Ausgrabungsstätte eines römischen Gutshofs ansehen, durch eine Klamm und über eine Hängebrücke gehen. Für Kinder( empfohlenes Alter ab 6 Jahren) gibt es einen Waldlehrpfad die bei genügend Teilnehmern von einem Forstbeamten begleitet wird.
Zum Abendessen haben wir im Forsthaus Jägerhaus reserviert und auch auf der Strecke gibt es mehrere Möglichkeiten für eine Jause.
Der TVD hat hierfür einen Bus gemietet der uns morgens um 9 Uhr nach Bingen bringt und abends um 20 Uhr wieder in Dornholzhausen abliefert. Die Teilnahme kostet für Erwachsene 15€ und 10€ für Jugendliche. Wir bitten um zeitnahe Anmeldung.
Anmeldung bei Ilona Couper, 06447/7475 oder 015738849684 oder auf den Aushängen im Kleebachtal und im Bürgerhaus.
Da die Anzahl der Sitzplätze im Reisebus begrenzt ist, bitten wir Euch um eine rasche Anmeldung. First come, first served........

________________________________________________________________________

36. WANDERTAG DES TVD- Ihr wart dabei !

Am Himmelfahrtstag, 09. Mai 2013 fand in seiner 36. Auflage der traditionelle Wandertag des TV Dornholzhausen statt. Eine interessante Strecke ( 8-10 km ) führte alle Wanderbegeisterten durch die herrliche Natur hinauf auf unseren Sportplatz. Hier warteten im gemütlich hergerichteten Camp Leckereien vom Schwenkgrill, kühle Softdrinks, Licher vom Fass, sowie ab 15.00 Uhr Kaffee und Kuchen auf alle Gäste und Wandersleut'. Zum zweiten Mal wurde auch eine Radstrecke angeboten, die alternativ zur Wanderstrecke mit dem Zweirad bewältigt werden konnte und besonders unter den Mountainbikern echte Freunde fand.
Nachmittags stand ein Traningsspiel der neu formierten Fussball- E-Jugend auf dem Programm, welches die Truppe von Oskar Lambach nutzte um sich offiziell vorzustellen.
Wie gewohnt dauert die Veranstaltung trotz des einen oder anderen Schauers bis in die Abendstunden in gemütlichem Beisammensein. Kommt auch nächstes Jahr wieder und verbringt diesen Feiertag gemeinsam mit uns auf der Strecke und auf dem Berg.
Für dieses Jahr nochmal ein herzliches Dankeschön für Eure Teilnahme.
Euer Vorstand.

________________________________________________________________________

SKIFREIZEIT erfolgreich beendet.

Wohlbehalten zurück sind seit 14.04. alle 21 Teilnehmer der TVD- Skifreizeit, welche die "Reisegruppe Thasler" nach Königsleiten im Zillertal geführt hatte. Trotz des eher späten Termins fanden die Skifreunde überaus annehmbare Bedingungen vor, ob Gerlosplatte, Zell oder Königsleitenspitze- alle Abfahrten waren in gutem Zustand und mit 30cm Neuschnee bei minus 5 Grad am Berg sowie blauem Himmel zeigte sich der Wettergott am Donnerstag von seiner allerbesten Seite. Ein herzlicher dank geht an Sabrina Thasler, die nun schon zum dritten mal für die Organisation der Skireise verantwortlich war- well done ! Für das kommende Jahr steht eine Fahrt nach Livigno oder Sulden zur Debatte.

Terminvorschau:

15.12.2018 Weihnachtsmarkt in Dornholzhausen am Backhaus

31.12.2018 Silvesterparty

im Bürgerhaus Dornholzhausen

Hier finden Sie uns:

TV Dornholzhausen e.V.
Kirchgasse 6
35428 Langgöns

Kontakt

Druckversion Druckversion | Sitemap
Aktualisiert am 14.08.2018 (Ansprechpartner: Petra Führer)