Die Geschichte des Vereins

Das folgende Dokument basiert auf Recherche von Informationen und alten Unterlagen die von Michael Becker zusammengetragen und als “Geschichte” verfasst wurde.

Da das Dokument über acht Seiten lang ist folgt eine abgekürzte Chronologie.

Das komplette Dokument ist auf jeden Fall lesenswert und beschreibt sehr schön die damalige Zeit und die Umstände unter denen der Verein gegründet wurde bis zum heutigen Zeitpunkt.

Um das komplette pdf - Dokument anzusehen, klicke bitte hier.
klicke bitte hier.
Geschichte_des_TVD_2014
Geschichte_des_TVD_2014.pdf
PDF-Dokument [56.3 KB]
DatumEreignis
01.07.1919Dies war die Geburtsstunde des TV Dornholzhausen, den man noch am selben Tag den Namen ‚Turnverein „Gut Heil“ 1919 Dornholzhausen’ gab. Ausserdem wurde ein Erster Vereinsvorstand gewählt.
Frühjahr 1921Generalversammlung, auf welcher beschlossen wurde, eine vereinseigene, erste Turnhalle in Dornholzhausen zu errichten. Ein entsprechender Bauplatz wurde dem Verein von der Gemeinde Dornholzhausen in der Lehmkaut am Ortsausgang Richtung Hüttenberg kostenlos überlassen. Ebenso das benötigte Bauholz.
1926Erstmalig Handballsport. Der seit 1926 in Dornholzhausen tätige Lehrer Karl Stork war begeisterter Verfechter des neuen Spiels, und erreichte, daß der TV Dornholzhausen
1929 den Trainingsbetrieb aufnahm und 1931 seine erste Handball-Elf aufstellte.
1939Nach Beginn des zweiten Weltkrieges 1939 kamen Sportbetrieb und Vereinsarbeit nahezu völlig zum Erliegen. Die Mehrzahl der aktiven Sportler aus Dornholzhausen musste in den furchtbaren Krieg ziehen. In den folgenden sechs Jahren kehrten etliche Männer nicht mehr heim und wie all die Familien hatte auch der Turnverein viele Kriegsopfer zu beklagen.
01.01.19641945, nach der Stunde Null regte sich auch wieder Leben im Turnverein. Nach Beendigung des Versammlungsverbotes durch die Besatzungsmächte berief man im Herbst eine außerordentliche Versammlung ein. Es wurde die Wiederaufnahme des Sportbetriebes bis zum 01.01.1946 beschlossen.
10.03.1962Neubau der Turnhalle in Dornholzhausen.
1966Fertigstellung der Turnhalle unter Mithilfe von über 10000 freiwilligen Arbeitsstunden.
1969Im Jahre 1969 feierte der Turnverein mit einer großen Festveranstaltung sein 50 -jähriges Bestehen.Zu diesem Anlaß wurde mit Gründung einer Volkstanzgruppe eine neue Abteilung ins Leben gerufen.
1969/1970Gründung der Abteilungen Leichtathletik und Tischtennis.
1979Gründung der Fußballabteilung (Auflösung 1989).
19851985/86 Bildung einer Jugendspielgemeinschaft mit den Handballern des TSV Langgöns. Dies hatte durchschlagenden Erfolg, denn in der männlichen Jugend machte der Name JSG Langgöns/Dornholzhausen bald in der höchsten hessischen Spielklasse von sich reden.
1985Die Abteilung Ski und Wandern wurde aus der Taufe gehoben. Vornehmliches Ziel war die Organisation und Durchführung von Veranstaltungen wie Wander- und Ski-Freizeiten, die in den Folgejahren regelmäßig vorgenommen wurden.
1988Seit 1988 bietet die Gymnastikabteilung ein Mutter-und Kind-Turnen an, speziell für die Kleinsten Vereinsmitgleider, die noch nicht ohne Elternteil die Übungsstunden besuchen können.
1988In einer außerordentlichen Generalversammlung beschlossen die Mitglieder des TV Dornholzhausen am 25.03.88 , das Erbe Ihrer Väter und Ihr Identifikationssymbol, nämlich Ihre vereinseigene Turhalle mitsamt dem Grundstück an die Gemeinde zu übereignen, die darauf ein neues Bürgerhaus bauen sollte, welches allen Dornholzhäuser Bürgern dienen konnte.
1990Ab 1990 sollten Jugendspielgemeinschaften nur noch auf Kreisebene erlaubt sein. Im Falle höherer Spielklassen war nun eine Handballspielgemeinschaft auch auf Aktiven- Ebene unabdingbar. Der Anstoss war nun gegeben, da die JSG mit Langgöns eine sehr erfolgreiche Oberliga-A-Jugendmannschaft am Start hatte. Verhandlungen mit den Verantwortlichen des TSV Langgöns wurden aufgenommen. Die Entscheidung über eine Spielgemeinschaft mit Langgöns sollte bewusst den aktiven Spielern überlassen werden. In getrennten Abstimmungen votierten dann auch Aktivenversammlungen beider Stammvereine mehrheitlich für die Bildung einer Handballspielgemeinschaft zwischen dem TV Dornholzhausen und der Abteilung Handball des TSV Langgöns. In die Spielzeit 1990 /91 starteten die Dornholzhäuser Handballer erstmals in den Farben der SG Langgöns/Dornholzhausen.
1990Auf den 10.07.1990 fiel die Geburtsstunde des Tennissports in Dornholzhausen. Die Abteilung wurde noch im selben Jahr gemeldet, und die Planungen zum Bau einer Tennisanlage wurde aufgenommen.
19911991 bot die Abteilung Gymnastik erstmals eine Einheit Seniorengymnastik an, was sofort erheblichen Zulauf brachte. Seniorengymnastik ist seither ein fester Bestandteil des Übungsangebotes und wird von durch den Landessportbund lizensierten Übungsleiterinnen durchgeführt.
19941994 feierte der TV Dornholzhausen sein 75 Jähriges Bestehen.
1995Ein Jahr darauf, 1995 schlug die Geburtsstunde unserer jüngsten Abteilung. Helmut Uhlmann, bietet als während seiner Aktiven Zeit überregional erfolgreicher Tae Kwon Do – Schwarzgurt , Tae Kwon Do-Übungseinheiten sowie die Teilnahme an Verbandsprüfungen und Wettkämpfen an.
2000Der TV „Gut Heil“ 1919 e.V. Dornholzhausen ging mit 5 bei den Landesverbänden gemeldeten aktiven Abteilungen in das neue Jahrtausend und verzeichnet recht stabilen Mitgliederbestand.
2005Der TV Dornholzhausen geht mit seiner ersten Version der eigenen Homepage ins Netz.
2009Neugründung der Fussballabteilung mit erst einmal einer, für die Kreisliga Gießen, gemeldeten Herrenmannschaft.
2012Auflösung der Handballspielgemeinschaft mit Langgöns, Rückkehr zur Eigenständigkeit
.
.
.
.
.

Terminvorschau:

24.11.2018 Abteilung Fußball: Mitgliederversammlung

31.12.2018 Silvesterparty

im Bürgerhaus Dornholzhausen

19.01.19 Jahreshauptversammlung

im Bürgerhaus Dornholzhausen

Hier finden Sie uns:

TV Dornholzhausen e.V.
Kirchgasse 6
35428 Langgöns

Kontakt

Druckversion Druckversion | Sitemap
Aktualisiert am 12.11.2018 (Ansprechpartner: Petra Führer)